Chronik eines Traditionsunternehmens in und für Düren

Seit mehr als 60 Jahren beschäftigt sich Möbel Schäfer mit dem Thema „Wohnen“. Gehen Sie auf eine Zeitreise durch die Firmengeschichte:

2017

Umbau der Massivholz-, Speisezimmer- und Schlafsofa-Abteilung

2016

Komplettumbau der Küchenabteilung mit neuem Kompetenzzentrum und Vorführküche.

2015

feiert Möbel Schäfer das 60-jährige Jubiläum.

2014

wird die komplette Schlafzimmerabteilung umgebaut mit neuem Matratzenstudio.

2011

erfolgt der Umbau des Obergeschosses, inklusive Integration eines Bad-Möbel-Studios (bad-möbel-exklusiv), als Shop-in-Shop-Modul, auf 300qm.

2009

erweitert Möbel Schäfer sein Küchenstudio auf 1.200qm – zum modernsten seiner Art.

2008

tritt Möbel Schäfer dem Einkaufsverband ALLIANCE als Mitgesellschafter bei, realisiert im gleichen Jahr einen Komplettumbau des Vollsortimentsbereiches im Erdgeschoß des Geschäftshauses, – mit „Design Award“ und nimmt u.a. die Exklusiv-Vermarktung der Marke „Casada“ auf.

2007

Möbel Schäfer erhält die Auszeichnung als erstes „5-Sterne-Haus“ Deutschlands.

Svenja Hennig wird zur alleinigen Geschäftsführerin der schäfer Möbelgesellschaft mbH & Co. KG bestellt.

2006

Der zeitgemäße Auftritt des Unternehmens macht sich bezahlt und so wird Möbel Schäfer vom Fachmagazin „Schöner Wohnen“, als eines der schönsten Möbelhäuser Deutschlands prämiert.

2005

erwirbt Möbel Schäfer ein angegliedertes Lagerobjekt, mit 2.000qm. Das neue Zentral-Warenlager ist nunmehr unmittelbar an das Möbel-Geschäftshaus gekoppelt.

2001

tritt die Tochter Svenja Hennig dem Unternehmen als Geschäftsführerin bei.

1997

eröffnet Möbel Schäfer auf der Kreuzauer Straße 60-62 sein neues Möbelhaus, der heutige Hauptsitz.

1994

macht der Erwerb eines 8.000qm großen, ehem. Speditionsgeländes in Niederau die Rückführung und Konzentration an den Stammsitz möglich.

1982

Die Ausstellungsfläche erweitert sich um weitere 2.400qm, durch einen zweiten Standort in Düren-Rölsdorf.

1976

Zu Beginn mit gerade mal 30qm Ausstellungsfläche, setzt man schnell auf Expansion, und so eröffnet auf der Renkerstrasse ein 800qm großes Möbelhaus, auf 4 Etagen.

1971

überträgt Gründer Heinrich Schäfer das Unternehmen an seinen Sohn Heinz Schäfer.

1955

gründet der Tischlermeister Heinrich Schäfer auf der Benno-Schöller-Straße (jetzt Renkerstrasse) in Niederau das Unternehmen Möbel Schäfer.

Auf einem Gesamtareal von 10.500qm, mit über 6.000qm Ausstellungsfläche und 80 Parkplätzen hat sich Möbel Schäfer zum Größten der Großen im Kreis Düren etabliert – mit seiner zentralen Lage sowie dem unmittelbaren Bus- und Bahnanschluss (Rurtalbahn) ist Möbel Schäfer perfekt für seine Kunden erreichbar.

So erfährt und praktiziert Möbel Schäfer kontinuierlich zeitgemäße Veränderungen, um dem Bedarf der Kunden und aktuellen Trends gerecht zu werden. Auf zwei Etagen präsentiert sich ein vielfältiges Möbel- und Küchensortiment namhafter Hersteller, das für jeden Bedarf und jeden Geschmack – von preiswert bis hochwertig – das Richtige bietet.

Termin Vereinbaren
Rückruf anfordern
Kontakt aufnehmen