Stilvolle Esstische

Willkommen bei der neuen Ess-Klasse

Der Esstisch hat viel Funktionen. Neben Frühstücken, Mittag- und Abendessen, lädt das Möbelstück zum Kaffeetrinken, Klönen, Spielen, Hausaufgaben machen und zum Feste feiern ein. Als Zentrum des Wohnens erfüllt der gern große Tisch die unterschiedlichsten Bedürfnisse und wird zu verschiedenen Tageszeiten immer wieder zum Treffpunkt für Familie und Freunde. Als kommunikatives Zentrum sind neben runden vor allen Dingen rechteckige Tischformen im Trend, da sie Platz für viele Gäste bieten. Zum Blickfang werden Kombinationen verschiedener Materialien wie Holz, Leder und Edelstahl. Schon gewinnt das Zuhause an Ausstrahlung. Die Einrichtungsexperten von Möbel Schäfer beraten Sie gerne, welcher Esstisch am besten zu Ihnen passt.

Interessante Möglichkeiten

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

Langgezogene und große Tische sind ideale Begleiter für kleine und große Gesellschaften. Die Wahl der Bestuhlung richtet sich nach der Personenzahl, die Platz nehmen und den individuellen Bedürfnissen. Stühle mit Armlehnen brauchen mehr Platz als Stühle ohne Armlehnen. Für einen aufregenden Look sorgt die Kombination verschiedener Materialien. Eine dunkel gehaltene Tischplatte, bei der die Baum-Maserungen an der Tischkante zur Schau gestellt werden, wirkt mit einem Untergestell aus Metall zeitlos schön: Warm und kalt, sinnlich und sachlich  – diese gegensätzlichen

Elemente harmonieren mit moderner Einrichtung genauso wie mit wohnlichen Einrichtungsmöbeln aus Holzdekor. Da steht dem Esstisch als Verbindungselement von Wohn- und Essbereich in offenen Raumkonzepten nichts mehr im Weg.

Interessante Möglichkeiten

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

Langgezogene und große Tische sind ideale Begleiter für kleine und große Gesellschaften. Die Wahl der Bestuhlung richtet sich nach der Personenzahl, die Platz nehmen und den individuellen Bedürfnissen. Stühle mit Armlehnen brauchen mehr Platz als Stühle ohne Armlehnen. Für einen aufregenden Look sorgt die Kombination verschiedener Materialien. Eine dunkel gehaltene Tischplatte, bei der die Baum-Maserungen an der Tischkante zur Schau gestellt werden, wirkt mit einem Untergestell aus Metall zeitlos schön: Warm und kalt, sinnlich und sachlich  – diese gegensätzlichen Elemente harmonieren mit moderner Einrichtung genauso wie mit wohnlichen Einrichtungsmöbeln aus Holzdekor. Da steht dem Esstisch als Verbindungselement von Wohn- und Essbereich in offenen Raumkonzepten nichts mehr im Weg.

Gemütlich und viel Platz

Machen Sie es ich bequem und fühlen Sie sich wohl  – dazu lädt der lebendig gemaserte Esstisch in Eiche rustico hell geölt ein. In seiner ganzen Breit und von oben bis unten strahlt der Tisch dank des Werkstoffs Holz eine wohnliche und warme Note aus. Zusätzlich garantiert das ausladende und formschöne Möbel durch die Konstruktion mit einem zentral angebrachten Bein an jedem Platz Beinfreiheit. Der schwarze Fuß des Beins wird gekonnt von den filigranen frei schwingenden  Beingestellen der abwechslungsreichen farbigen Stühle und der elegant

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

umfangreichen Sitzbank wieder aufgegriffen. Bequem kann der praktische Esstisch optional, selbst wenn wer bereits gedeckt ist, über eine integrierte Klappeinlage verlängert werden. Ein ausgefeilter Mechanismus erlaubt, dass sich die Platte wunderbar sanft und ohne großen Kraftaufwand ausziehen lässt.

Gemütlich und viel Platz

Machen Sie es ich bequem und fühlen Sie sich wohl  – dazu lädt der lebendig gemaserte Esstisch in Eiche rustico hell geölt ein. In seiner ganzen Breit und von oben bis unten strahlt der Tisch dank des Werkstoffs Holz eine wohnliche und warme Note aus. Zusätzlich garantiert das ausladende und formschöne Möbel durch die Konstruktion mit einem zentral angebrachten Bein an jedem Platz Beinfreiheit. Der schwarze Fuß des Beins wird gekonnt von den filigranen frei schwingenden  Beingestellen der abwechslungsreichen farbigen Stühle und der elegant umfangreichen Sitzbank wieder aufgegriffen. Bequem kann der praktische Esstisch optional, selbst wenn wer bereits gedeckt ist, über eine integrierte Klappeinlage verlängert werden. Ein ausgefeilter Mechanismus erlaubt, dass sich die Platte wunderbar sanft und ohne großen Kraftaufwand ausziehen lässt.

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

Vielseitige Materialien

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

Dank der Materialvielfalt fügt sich der Esstisch harmonisch in den restlichen Einrichtungsstil ein. Massivholztische füllen den Raum mit Leben und unterstreichen ein natürliches Wohnflair. Egal, ob Eiche, Buche oder Walnuss gewählt werden, alles ist eine Frage des Geschmacks und Budgets. Je nach individuellen Vorlieben kann der Tisch lackiert oder geölt werden. Ein geölter Tisch behält seinen naturbelassenen Charakter, lackierte Tische sind dagegen sehr pflegeleicht und haben insbesondere in hellen Tönen eine einladende Note. Ein Esstisch mit

Glasplatte wirkt luftig und elegant und fügt sich fast schwebend in jede Raumsituation ein. Außerdem lassen sich wunderbar alle Materialien mit Glas kombinieren. Allerdings sind Glasflächen empfindlich sowie fleckenanfällig und müssen öfters gereinigt werden. Mit den Einrichtungsexperten von Möbel Schäfer finden Sie den Esstisch, der zu Ihnen passt.

Tisch decken für Gäste

ist gar nicht so schwer, wenn einige Regeln beachtet werden. Schon beginnt das Genießen bereits mit dem Hinsetzen.
Den Esstisch stilvoll für Gäste einzudecken,

Teller: Platzteller werden vor der Mitte des Stuhles platziert, mit einem kleinen Abstand zur Tischkante. Darauf werden die Teller für jeden Gang platziert. Der Brotteller steht oben links.

Stilvolle Esstische • Möbel Schäfer

Besteck: Das Besteck wird von außen nach innen gelegt. Dabei liegen die Besteckteile, die mit der rechten Hand genutzt werden, rechts vom Teller (Messer und Suppenlöffel) und die für die linke Hand links vom Teller (kleine und große Gabeln). Die Klingen der Messer zeigen immer nach innen. Das Besteck für das Dessert liegt oberhalb der Teller und das Brotmesser kommt auf den äußeren rechten Rand des Brottellers.

Gläser: Oberhalb der Messer werden die Gläser in einer schrägen Anordnung aufgestellt. Dabei steht das Wasserglas ganz rechts, dem folgt links ein Weißweinglas, dann ein Rotweinglas und gegebenenfalls ein Gläschen für das Dessert. Mehr als vier Gläser empfehlen sich nicht.

Servietten und Co.: Leicht gestärkte oder auch saisonale Papierservietten werden auf den obersten Teller, links neben die linke Besteckreihe oder auf den Brotteller gelegt. Kerzen und Blumen, die mit Geschirr und Tischdecke harmonieren, vervollständigen die Tischdekoration und sorgen für ein stimmungsvolles Wohlfühlfair.